Kinderzahnbehandlung
Hilfe bei einem Zahnunfall
Mit Kleinkind beim Zahnarzt
Mittel gegen Zahnarztangst bei Kindern
Prophylaxe beim Kinderzahnarzt
Kieferorthopädie (KFO): Zahnspangen zur Zahnregulierung

Kinderzahnbehandlung Stephanskirchen bei Rosenheim

Liebe Eltern,

 

Sie wollen das Beste für Ihr Kind und wir möchten unseren Teil dazu beitragen. Das Hauptziel unserer Praxis ist, dass die Zähne Ihres Kindes dauerhaft gesund bleiben. Wir wollen aber auch notwendige Behandlungen so schonend und sanft durchführen, dass Ihr Kind gerne wieder zu uns kommt.

 

Ihre Zahnärzte Dr. Fotini Lange und Dr. Thorsten Lange

 

Dr. Fotini Lange und Dr. Thorsten Lange, Zahnärzte in Stephanskirchen bei Rosenheim
Dr. Fotini Lange und Dr. Thorsten Lange

Dr. Fotini Lange

Vita

  • Studium der Zahnmedizin an der Justus-Liebig Universität Gießen und an der Aristoteles Universität Thessaloniki (Griechenland)
  • 1997 Approbation
  • 1997-1998 Assistenzzahnärztin in der Gemeinschaftspraxis Dr. Paris Gerasimou und Dr. Ioannis Vouros in Thessaloniki
  • 1998-2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im klinischen Bereich des Universitätsklinikums Ulm, Abteilung für Konservierende Zahnheilkunde, Parodontologie und Kinderzahnheilkunde mit Tätigkeitsschwerpunkt Parodontologie
  • 2005 Promotion
  • 2005 Teilnahme am Dentsply Förderpreis der DGZMK und BZÄK in Berlin
  • 2005-2006 angestellte Zahnärztin in der Zahnarztpraxis Dr. Bernd Heckenberger in Altbach bei Esslingen.
  • Seit 2006 selbständig in Gemeinschaftspraxis mit Dr. Thorsten Lange

Besonderheiten

  • 1998-2005 Dozententätigkeit in der Studentenausbildung, Betreuung der klinischen Semester in der parodontologischen Ausbildung und Examensabnahme im Rahmen des Zahnmedizinstudiums
  • 1998- 2003 Erforschung von Schmelzmatrixproteinen (Emdogain)
  • 2001 Forschungsaufenthalt in Oslo (Norwegen) im Rahmen eines EU-Forschungsprojekts
  • 1998-2004 Ausbildung und Prüfung von zahnmedizinischen Fachangestellten zur Prophylaxeassistentin für die Zahnärztekammer Tübingen
  • 1998-2004 Betreuung von parodontal-chirurgischen Kursen von niedergelassenen Zahnärzten in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Axel Spahr
  • 2008-2009 Curriculum Implantologie der DGOI
  • 2010 Curriculum Kinder- und Jugendzahnheilkunde mit Zertifizierung
  • 2010 Zertifizierung für die zahnärztliche Sedierung mit Lachgas
  • Teilnahme an der Europerio 3 (Genf 2000), 4 (Berlin 2003), 6 (Stockholm 2009), 7 (Wien 2012), 8 (London 2015)
  • Diverse Fortbildungen von Prof. Dr. Alexander Gutowski (Totalprothese, Funktionsanalyse, Präparationskurs, Kombinierter Zahnersatz)
  • Zahnärztin der LAGZ in Bayern (Betreuung der Kindergärten und Schulen in Stephanskirchen und 2 Gymnasien in Rosenheim)

Mitgliedschaften

  • DGZMK (Deutsche Gesellschaft für Zahn,- Mund und Kieferheilkunde)
  • DGParo (Deutsche Gesellschaft für Parodontologie)
  • DGKiZ (Deutsche Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde)
  • DGZH e.V (Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Hypnose)
  • Rosenheimer Arbeitskreis

Veröffentlichungen

als Co-Autorin unter dem Geburtsnamen Fotini Tsoulfidou:

  • Spahr A, Tsoulfidou F, Boeckh C, Podbielski A, Haller B (1999) Mikrobiologische Testverfahren in der Parodontologie. ZWP - Zahnarzt-Wirtschaft-Praxis 6: 73-80
  • Spahr A, Lyngstadaas SP, Slaby I, Haller B, Boeckh C, Tsoulfidou F, Hammarström L (2002) Expression of Amelin and trauma-induced dentin formation. Clin Oral Invest 6: 51- 57
  • Spahr A, Hägewald S, Tsoulfidou F, Rompola E, Heijl L, Bernimoulin J-P, Ring C, Sander S, Haller B (2005) Coverage of Miller Class I and II recession defects using enamel matrix proteins versus coronally advanced flap technique. A 2-year report. J Periodontol 76: 1871-1880
  • Boeckh C, Ehrlich M, Tsoulfidou F, Spahr A. Prävalenz virulenter Genotypen von P. gingivalis und A. actinomycetemcomitans bei parodontalen Erkrankungen. Pilotstudie. 37. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Grundlagenforschung, 2005, Mainz, Germany.

Zertifizierung

  • Implantologie DGOI
  • Lachgassedierung
  • Kinderzahnheilkunde DGZMK

Schwerpunkte

  • Parodontologie
  • Kinderzahnheilkunde

 

Dr. Thorsten Lange

Vita

  • 1993-1996 Studium der Zahnheilkunde Berlin West UK Benjamin Franklin
  • 1996-1999 Studium der Zahnheilkunde Universität Ulm; während dieser Zeit individuelle Schwerstbehinderten-Betreuung beim ASB Ulm
  • 1999-2002 Assistenzzahnarzt bei dem Prothetikgutachter Dr. K.H. Kugler in Mengen; während dieser Zeit Absolvierung diverser Fortbildungen zum Thema Endodontie und Implantologie, erste implantologische Tätigkeit
  • 2002-2004 Assistenzzahnarzt bei dem Spezialisten für Zahnersatz Dr. P. Wunderer in Fischach; während dieser Zeit Absolvierungen diverser praktischer Fortbildungen bei Prof. Dr. A. Gutowski im Fachbereich zahnärztliche Prothetik und Funktionsstörungen im Kieferbereich; Curriculum Parodontologie und Implantologie bei Prof. Dr. H. Wachtel und Prof. Dr. M. Hürzeler in München; diverse Fortbildungen über Implantationen, Zahnersatz
  • 2004-2006 Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter im klinischen Bereich bei Prof. Dr. P. Ludwig am Universitätsklinikum Ulm. In dieser Zeit Dozententätigkeit im klinischen Bereich sowie in der praktischen Ausbildung im Fachbereich zahnärztliche Prothetik und Funktionsstörungen des Kauorganes; Mitglied des Prüfungsgremiums zur praktischen und theoretischen Staatsexamensprüfung im Fachbereich zahnärztliche Prothetik.
  • Schwerpunkte der Tätigkeit: Herstellung komplexer Zahnersatzversorgungen und Behandlung komplexer Funktionsstörungen des Kauorganes (Craniomandibuläre Dysfunktion) wie z.B. Kiefergelenksknacken; Diagnostik von Materialunverträglichkeiten und deren Therapie; Interdisziplinäre Versorgung von Krebspatienten mit der HNO, Kieferchirurgie und Strahlentherapeutischen Abteilung des Universitätsklinikum Ulm; Vollnarkosebehandlung von Patienten mit Zahnarztphobie (Zahnarztangst) und Patienten mit gesteigertem Brechreiz; Erweiterung der implantologischen Kenntnisse bei Prof. Dr. A. Spahr (mittlerweile University of Sydney) durch Hospitationen.
  • 2006 Praxisgründung mit Dr. Fotini Lange
  • 2008-2009 Zertifizierung DGOI Curriculum Implantologie
  • 2010 Zertifizierung für Lachgassedierung
  • 2010 Zertifizierung Curriculum Umweltzahnmedizin
  • 2014 Zertifizierung zum Experte für CAD CAM Zahnersatzherstellung
  • 2015 Masterstudiengang Kieferorthopädie, Studienjahr erfolgreich abgeschlossen Universität Donau Krems
  • 2016 Masterstudiengang oral Surgery and Implantology Universität Donau Krems

Zertifizierung

  • Implantologie DGOI
  • Lachgassedierung
  • Umweltzahnmedizin GZM
  • Experte für CAD CAM Zahnersatzherstellung (Prof. Dr. D. Edelhoff München)

Veröffentlichungen

  • Song Q, Lange T, Spahr A, Adler G, Bode G (2000) Characteristic distribution pattern of Helicobacter pylori in dental plaque and saliva detected with nested PCR. J Med Microbiol: 349-53.

Schwerpunkte

  • 3D gestützte navigierte Implantologie
  • biokompatibler Zahnersatz im CAD CAM Verfahren
  • Cerec 3D Restaurationen direkt und indirekt
  • zurzeit Fortbildung zum Master of Science für Kieferorthopädie
  • Funktionsdiagnostik und Therapie
  • Wurzelkanalbehandlungen (Endodontie), seit 2004 mit Operationsmikroskop tätig

Aktiv in folgenden Gesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für orale Implantologie DGOI
  • Deutsche Gesellschaft für Endodontie und Traumatologie DGET
  • Internationale Gesellschaft für Ganzheitliche ZahnMedizin e.v. GZM
  • Deutsche Gesellschaft für Computergestützte Zahnheilkunde e.v.
  • Deutsche Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und- therapie in der Zahn- Mund- und Kieferheilkunde